Berlin: massiver Protest gegen rot-rot-grüne Pläne zur Öffnung der Schulen

Von Markus Salzmann – 11. Januar 2020

Lehrer, Eltern und Schüler haben mit massiven Protesten auf die Pläne des Berliner Senats reagiert, die Schulen inmitten steigender Infektionszahlen weitgehend zu öffnen. Doch trotz dieses Widerstands und eindeutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen, dass Schulen ein Haupttreiber der Pandemie sind, hält die Landesregierung aus SPD, Grünen und Linkspartei an der Politik der Durchseuchung im Interesse der Wirtschaft fest.

https://www.wsws.org/de/articles/2021/01/11/berl-j11.html

Länder öffnen Schulen und Kitas trotz Rekord-Todeszahlen und Neuinfektionen

Von Gregor Link – 9. Januar 2021

Gestern meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) 31.849 Neuinfektionen und weitere 1188 Covid-Tote in Deutschland, so viele wie nie zuvor. Bezogen auf die Bevölkerungszahl liegt die Todesrate in Deutschland mittlerweile höher als in den USA, wo gestern mehr als 4000 Tote registriert wurden. Das Washingtoner Institute of Health Metrics and Evaluation (IHME) schätzt, dass die gegenwärtige Pandemie-Politik der deutschen Regierung bis zum 1. April mehr als 91.000 Menschenleben gekostet haben wird.

https://www.wsws.org/de/articles/2021/01/09/oeff-j09.html

Schulöffnung beruhte auf bewussten Lügen und Täuschungen

Von Gregor Link – 31. Dezember 2020

Am Donnerstag vermeldete das Robert-Koch-Institut (RKI) erneut fast eintausend Todesfälle und weit über 30.000 Neuinfektionen. Während Kühlhallen und Krematorien in mehreren Städten bereits von Leichnamen überwältigt werden, stehen Kliniken bundesweit vor Triage-Entscheidungen oder drohendem Kollaps. Unter der Gesamtbevölkerung ist die Übersterblichkeit im November kontinuierlich auf 14 Prozent angestiegen – in Sachsen liegt sie mittlerweile gar bei 55 Prozent.

[Hier weiterlesen]

Corona-Tod des Lehrers Soydan A.: eine Anklage gegen Rot-Rot-Grün

Von Ulrich Rippert – 24. Dezember 2020

Die Nachricht vom Corona-Tod des jungen Berliner Lehrers Soydan A. ist eine Anklage gegen die Politik der offenen Betriebe und Schulen. Der Tod von Tausenden wird zur grausamen Normalität, damit die Profite einer superreichen Finanzoligarchie weiter sprudeln und der Rubel rollt.

https://www.wsws.org/de/articles/2020/12/24/soyd-d24.html

Trotz massiver zweiter Corona-Welle: Die Schulen bleiben offen

Von Marianne Arens – 18. November 2020

Am Montag starben in Deutschland laut Robert-Koch-Institut 267 weitere Covid-19-Patienten in nur 24 Stunden. Gleichzeitig wurden bis Dienstagmorgen 14.419 Neuinfektionen registriert. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt bundesweit bei 145 Fällen pro 100.000 Einwohner, mit zahlreichen Hotspots, die weit höhere Inzidenzen aufweisen. Allein in Berlin sind zurzeit über tausend Covid-19-Patienten im Krankenhaus, von denen 274 auf der Intensivstation versorgt oder beatmet werden. Die Sieben-Tages-Inzidenz in Berlin-Mitte liegt bei 360.

https://www.wsws.org/de/articles/2020/11/18/coro-n18.html

„Schulöffnungen dienen ausschließlich wirtschaftlichen Interessen“ − wachsender Widerstand gegen Schulöffnungspolitik der Landesregierungen

Von Andy Niklaus und Carola Kleinert – 24. April 2020

Gegen die rücksichtslose Prüfungs- und Schulöffnungspolitik formiert sich bundesweit massiver Widerstand. Seit Merkels Pressemitteilung letzten Mittwoch sprechen sich öffentlich zehntausende Schüler, Lehrer und Eltern gegen die Durchführung der Prüfungen und gegen die Schulöffnungen aus. Abiturienten vieler Bundesländer müssen seit diesem Montag ihre Prüfungen schreiben. Trotz der berechtigten Sorge der Schüler, sich anzu-stecken und den Covid-19-Virus in ihre Familien zu tragen, gibt es an den Schulen nur Minimalschutz, und selbst den nur unzureichend.

https://www.wsws.org/de/articles/2020/04/24/schu-a24.html

Hochschulstreik in Kalifornien

Von Tom Hall – 10. März 2020

Im Hochschulstreik in Kalifornien sind die Studierenden unmittelbar mit der Gewerkschaft United Auto Workers (UAW) konfrontiert. Die graduate students (Hochschulabsolventen) streiken schon seit zwei Monaten für eine bessere Bezahlung durch die University of California (UC). Ihr derzeitiges Gehalt reicht nicht einmal für die Durchschnittsmiete einer Universitätsstadt in Kalifornien, einem der teuersten amerikanischen Bundesstaaten.

https://www.wsws.org/de/articles/2020/01/pers-m10.html

Hessen: Rechtsextreme Propaganda auf Staatskosten

Von Peter Schwarz – 22. Februar 2020

Kurz vor dem rechtsextremen Terroranschlag in Hanau hat die hessische Landes-regierung flächendeckend Plakate an alle Schulen verschickt, die Gegner des Faschismus und des Kapitalismus pauschal als „Linksextremisten“ diffamieren. Die Plakatserie „Aufgeklärt statt autonom“, die sich an Schüler der neunten und zehnten Klasse richtet, hätte so auch in der Parteizentrale der AfD entworfen werden können. Sie ist ein Machwerk antikommunistischer Propaganda. Sie zeigt, wie die etablierten Parteien systematisch ein politisches Klima schaffen, das der AfD Auftrieb verleiht und rechtsextreme Gewalttäter ermutigt. Egal wie viele Menschen von Faschisten ermordet werden: Der Feind steht links!

https://www.wsws.org/de/articles/2020/02/22/hess-f22.html

Ein Jahr nach dem Streik in Arizona: Lehrerstreiks und Proteste breiten sich in den USA aus

Von Jerry White – 1. Mai 2019

Am Mittwoch, den 1. Mai, werden vermutlich Tausende von Lehrern und ihre Unter-stützer an Protestveranstaltungen in den Hauptstädten der Bundesstaaten North Carolina, in Raleigh, und South Carolina, in Columbia, teilnehmen. Sie fordern höhere Gehälter und mehr Geld für die Schulen, mehr Personal und andere Verbesserungen für ihre Schüler.

https://www.wsws.org/de/articles/2019/05/01/lehr-m01.html

Zehn Jahre Sparpolitik zerstören das britische Bildungssystem

Von Tom Pearce – 27. April 2019

Viele Schulen im Vereinigten Königreich (UK) blicken nach der Osterpause auf ein beispielloses Desaster. Nach zehn Jahren Einsparungen im Bildungsbereich übernehmen zum Teil Lehrer und Schüler die Reinigung der Klassenräume. Lehrer nehmen Lohnkürzungen hin, um Dienstleistungsjobs im Schulbetrieb zu retten.

https://www.wsws.org/de/articles/2019/04/27/uked-a27.html