NATO-Friedhof

Erneut Hunderte ertrunken im Mittelmeer

Von Rüdiger Göbel
20. April 2015

In den vergangenen Tagen sind vor der libyschen Küste zwei Kutter mit Flüchtlingen an Bord gekentert. Mehr als 1.100 Menschen sind beim teuer erkauften Versuch ertrunken, in die EU zu gelangen. Wahrscheinlich sind noch viel mehr Tote zu beklagen. In die Nachrichten gelangen „nur“ die großen Katastrophen – und sowieso nur, wenn jemand überlebt, der davon berichten kann.

https://www.jungewelt.de/2015/04-20/048.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.