„Verlogen“: Waffenexportstopp nach Saudi-Arabien in Absprache mit Rüstungskonzernen?

Von Paul Linke – 22./23.01.2019

Die Bundesregierung verbietet weiterhin Rüstungslieferungen an Saudi-Arabien. Der Exportstopp ist Berichten zufolge nach Rücksprache mit Vertretern der Rüstungs-industrie um zwei Monate verlängert worden. Trotzdem soll eine Schadensersatzklage drohen. Deutschlands bekanntester Rüstungsgegner hält die Haltung der Regierung in dem Fall für „verlogen“. [Hier weiterlesen]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.