Die bankrotte Perspektive von Blockupy

Von Christoph Dreier und Peter Schwarz
27. März 2015

Die Blockaden, Proteste und Kundgebungen, die am 18. März anlässlich der Eröffnung des neuen Hauptquartiers der Europäischen Zentralbank in Frankfurt stattfanden, richteten sich offiziell gegen die Sparpolitik in Europa. Tatsächlich dienten sie dem Zweck, der Linkspartei und ihren europäischen Verbündeten, allen voran der griechischen Syriza und der spanischen Podemos, zu einem Zeitpunkt einen Deckmantel verschaffen, an dem sie zum wichtigsten Werkzeug für die Durchsetzung dieser Politik werden.

http://www.wsws.org/de/articles/2015/03/27/bloc-m27.html?view=print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.