Der Putsch, der keiner sein darf

Von Paul Schreyer
1. März 2015

Immer wieder heißt es, dass der Machtwechsel in Kiew vor einem Jahr keinesfalls ein Staatsstreich gewesen sei. Nun hat Konrad Schuller, renommierter Ukraine-Korrespondent der FAZ, in einem längeren Artikel nun erneut versucht zu belegen, dass Präsident Janukowitsch nicht Opfer eines Putsches geworden sei. Doch seine Argumente stehen auf wackligen Füßen.

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44277/1.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.