Der „Islamische Staat“ im Irak und seine Schöpfer

Von Karin Leukefeld
24. September 2014

In New York versammeln sich in diesen Tagen mehr als 140 Staatschefs aus aller Welt am Sitz der Vereinten Nationen zur alljährlichen Generalversammlung. Unter anderem soll darüber beraten werden, wie die Bevölkerung im Irak vor Angriffen der Miliz „Islamischer Staat“ (IS, früher ISIS) geschützt werden kann. Seit gut drei Monaten greifen die USA Ziele im Irak an, die sie mit IS in Verbindung bringen.

http://www.jungewelt.de/2014/09-24/042.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.